Autorin


Kathrin Wildenberger wurde 1971 in Sangerhausen/Sachsen-Anhalt geboren, sie lebt als freie Autorin in Leipzig und veröffentlichte zahlreiche Texte in Zeitschriften und Anthologien. 2007 erschien ihr erster Roman "Montagsnächte" im Plöttner-Verlag Leipzig. 

Für ihr zweites Romanmanuskript "ZwischenLand" , das die Geschichte der "Montagsnächte" weiter erzählt,  erhielt sie 2011 ein Stipendium der Stiftung Kulturraum Sachsen. Die Arbeit am Text wurde außerdem gefördert und begleitet vom Seminar "Jugendromane" der Bayerischen Akademie des Schreibens.

Im März 2017 erschien "Montagsnächte" in einer Neuausgabe im Verlag duotincta Berlin. "ZwischenLand" wurde im März 2018 im gleichen Verlag veröffentlicht. 

Im März 2022 erscheint bei duotincta mit "Unter Träumen" der dritte Roman der "Montagsnächte"-Trilogie, der die Lebenswege der Hauptfiguren bis in die Gegenwart erzählt. 

Momentan arbeitet Kathrin Wildenberger an einem neuen Romanprojekt. 

Im Brotberuf ist sie als Medizinisch-Technische Assistentin in einem Labor für Leukämiediagnostik am Uni-Klinikum Leipzig tätig.